Social Media & Datenschutz

Ohne die Nutzung von Social-Media-Netzwerken ist die heutige Geschäftswelt kaum noch vorstellbar. Egal ob Sie eine Fanpage auf Facebook betreiben, sich über Twitter mitteilen oder einfach nur über geschäftliche Netzwerke wie Xing oder LinkedIn präsentieren: Datenschutzrechtliche Fragen stehen dabei immer an erster Stelle. Der EuGH hat im Juni 2018 entschieden, dass Fanpage-Betreiber in der EU gemeinsam mit Facebook als für die Datenverarbeitung Verantwortliche anzusehen sind. Die Folgen sind gravierend, denn Fanpage-betreiber haften nun neben Facebook für Datenschutzverstöße von Facebook, auf die die Fanpage-Betreiber selbst keinen Einfluss haben. Die Ausgestaltung von Fanpages ohne dabei in die Haftung zu geraten ist eine echte Herausforderung. Das ist aber noch lange nicht alles. Social-Media-Netzwerke verwenden nämlich personenbezogene Daten zu ganz eigenen Zwecken. Sie müssen daher wissen, welche Daten Sie im Rahmen Ihres Auftritts verwenden dürfen und welche nicht. Vor allem aber müssen Sie wissen, wie Sie die Daten verarbeiten dürfen.